Home
Tauchen
Reisen
Friends & Family
Wandern - TST
Mountainbike
Diverses
Kontakt
     
 
Wandern - TST - Klettern                                                                      Aktualisert 12.10.2005
..............................................................................................................>>FOTOS      >>FILM

Der Berg ruft....  - Einladung                                                                        

 

Hallo ihr Abenteurer

 

Reservationen im Opsizio San Gottardo sind bestätigt, am 1.und 2. Oktober 2005 bezwingen wir die Alpen!

 

Anreise: 

Für Zugfahrer              

Abfahrt Zürich um 7.30 Uhr / Ankunft in Göschenen um 9.00 Uhr (Interregio, Zusteigen auch in Thalwil (7.41) , Zug (7.58) oder Arth-Goldau (8.15) möglich)

Kostenpunkt:  74.-- (Hin-/und Zurück) ohne Halbtax bzw. 37.-- CHF mit Halbtax.

Bitte gebt mir bei Gelegenheit Bescheid, wer mit dem Zug fährt, damit ich noch allfällige Gruppenrabatte sichern kann.

 

Autofahrer

Am Bahnhof Göschenen gibt es Parkplätze.

 

Die Route:

Abmarsch in Göschenen um 9.00 Uhr  (Als Schlechtwettervariante wäre ein verkürzte Wanderung ab Andermatt oder Hospental vorgesehen, das wird aber noch kurzfristig entschieden).

 

Die ganze Strecke ist ca. 15 km und 1'000 Höhenmeter deshalb Wanderzeit ca. 5 - 5.5 Std. / Am Sonntag morgen über die Tremola runter nach Airolo (sind es nur noch ca. 1.5 Std) und Rückfahrt nach Göschenen zum Auto bzw. zurück nach Zürich.

 

Für diejenigen, denen die Wanderung zu weit ist, besteht um 11.45 Uhr und um 15.45 Uhr die Chance ab Hospental oder ab Matteli mit dem Postauto auf den Gotthard zu kommen (gibt einfach ein paar Punkte Abzug in der Wertung zum Hardcore Wanderer). Wer am nächsten Tag nicht mehr laufen kann, es gibt auch Postautos runter nach Airolo (Anmerkung der Redaktion: Nur wenn Strassen schneefrei....!)

 

Höhenprofil / und Wanderzeit: Göschenen 1102 m - Häderlisbrücke (0.20 h) - Teufelsbrücke 1405 m (0.40 h) - Andermatt 1436 m (0.20 h) - Hospental 1452 m (0.50 h) - Gamssteg 1616 m (1 h) - Mätteli 1765 m (0.40 h) - Brüggloch 1903 m (0.35 h) - Gotthardpass 2091 m (1.05 h)
 

Rahmenprogramm:

·          Unterwegs gibt es 1-2 Picknickpausen, ich besorge alles was es dafür braucht.

·          Nach der Ankunft auf dem Gotthard findet fakultativ unter sachkundiger Leitung der Wachtmeister Meier und Meier bzw. Kpl Kunz eine Führung durch die historische Militäranlage aus dem 1. Weltkrieg statt. Sonstige Ansprüche auf die Berücksichtigung des militärischen Rangs bitte bei mir anmelden.

·          Am Abend füllen wir den Verbrauch von mind. 1300 kcal Sportkalorien  im Ospizio mit den besten Älpermakaronen oder sonstigem Währschaftem und viel Vino rosso. 

 

Was müsst ihr mitnehmen:

·          Persönliche Utensilien für 1 Nacht (bitte denkt daran dass ihr die hoch schleppen müsst, also seit bescheiden, 1 Zahnbürste pro Paar genügt)

·          Gute Wanderschuhe

·          Dem Wetter angepasste Kleidung (denkt daran der Gotthard liegt auf über 2'000 m, die Luft ist nicht nur dünn sondern auch saukalt)

·          Wer mag Wanderstöcke (ist aber keine Bedingung)

·          Für unterwegs: 1-2 Energieriegel und etwas zum trinken.

 

Die Expedition wird aus folgenden Teilnehmern bestehen:

 

Birgit und Tobi: Organisationskomitee des Ueltiberger Regenwald-Marathons vom 2. August mit einem Händchen zu aussergewöhnlichen Ferien und ausgeklügelten Wohnideen.

Elvira und Steve Fertig gesändelet: Bergbike-Vertreiber, deshalb bisher hauptsächlich auf 2 Rädern unterwegs, denen wir ein neues Fuss-Feeling vermitteln. Cholesterin-Profis. 

Patrick: Prophet und  Enzyklopäde, profiliert sich oft als schweigsamer Pacemaker mit Tiefgang. Höchstwahrscheinlich Nichtraucher.

Claudia und René: Alaska erprobt, seit wenigen Wochen in den Hafen der Ehe eingelaufen, da wird es Zeit für die Begehung des ersten steinigen Weges. Wir gehen davon aus das die Jungvermählten, allerdings noch schweben bzw. sich gegenseitig auf Händen tragen.

Sabine und Peter: Organisatoren so mancher Schnapsidee. Hang zum Theatralischen und Spass am Aussergewöhnlichen. Ständig wechselnder Kollegenkreis; der sich meistens nach so einem Wochenende nicht mehr bei uns meldet...

 
Vorbereitung en detail:

Im Attachment findet ihr alle Info zur Wanderung und Wissenswertes drumrum, - bitte vor allem die Geschichtskenntnisse gut vorbereiten, ein bisschen Klugscheissern während der Wanderung lenkt von den enormen Schmerzen ab.......

Hier der Bericht der Erstbesteigung und Erkundungstour im Rahmen der TST Wanderung von Sabine und Peter.